Duschen Genuss und Wellness

Duschen ist nicht gleich duschen. Heut zu Tage gehört die Dusche zum Wellnessbereich. Diverse Duschköpfe, ausgeklügelte Duschpaneele oder Regenduschen haben in den letzten Jahren den Markt erobert. Der Unterschied der verschiedenen Produkte sowie die verschiedenen Designs werden hier vorgestellt.
Die Hektik des Alltags hinter sich lassen. Verspannungen lösen. Den Körper reinigen. Einfach mal eine halbe Stunde nur für sich selbst da sein. Wohltuendes Wasser auf der Haut spüren. Kühle finden im heißen Sommer, Wärme im Winter. Duschen!

>

Duschen zum Wohlfühlen

Für viele von uns ist das Bad die letzte Bastion der ungestörten Ruhe. Um so wichtiger, dass dieser Raum so eingerichtet ist, dass er nicht nur dem Notwendigen dient, sondern auch der Erholung. Stilvolle Badmöbel oder die Grünpflanze allein machen aus einem Badezimmer noch lange keine Wellnesszone. Dazu bedarf es ausgefeilter Sanitärtechnik, die sich auf Ihre Bedürfnisse einstellen lässt.

Gesundheit aus Wasser

Anwendungen mit Wasser sind schon seit Langem als heilsam bekannt. Kalte Güsse nach Kneipp fördern das Immunsystem und helfen den Winter ohne lästige Erkältungskrankheiten zu überstehen. Wohltuende Massagen mit einem harten Wasserstrahl lösen Verspannungen, ohne den Physiotherapeuten aufzusuchen. Mit der richtigen Dusche können Sie im eigenen Bad viel für Gesundheit und Wohlbefinden tun. Im heimischen Ambiente, dort, wo Sie sich wohlfühlen.

Frisch in den Tag

Dient das Vollbad mehr der Ruhe und Entspannung, werden wir erfrischt durch das Duschen. Durch Duschen wirken Sie ebenfalls den Belastungen entgegen, die durch ständig steigende Kosten für Energie und Wasser entstehen. Beim Duschen verbrauchen wir deutlich weniger Wasser als beim Befüllen einer einzigen Badewanne. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Der Gewinn für das Wohlbefinden muss jedoch keineswegs geringer sein. Moderne Duschvorrichtungen erlauben Wellness pur im eigenen Badezimmer.

Wie im Regenwald

Kaskadenduschköpfe erzeugen einen Wasseraustritt, der an die dicken Regentropfen eines tropischen Regens erinnert. Erinnerungen an den letzten Urlaub werden wach. Massageduschen fördern die Durchblutung des Gewebes und der Stoffwechsel wird angeregt. Ein Effekt, den Sie ohne Massage nur durch andere Maßnahmen erreichen, nicht aber zeitsparend bei der täglichen Körperreinigung. Einstellbare Handbrausen ermöglichen die Massage auch an den Körperteilen, die außerhalb des Wirkungskreises der Massagedüsen liegen. So kann ein kalter Unterschenkelguss, wie er in der Hydrotherapie empfohlen wird problemlos auch unter Ihrer Wellnessdusche ausgeführt werden. Duschen für Körper und Seele.